Weit gereist

es ist mild, doch noch ist nicht april
sagst du und siehst gut aus, sagst du und siehst gut aus,
wie alt sind wir jetzt, wie weit sind wir jetzt
fragst und ich sehe du willst keine antwort

ich lehn mich zurück, ich hebe den blick
hinter dir hat die stadt noch ihr altes gesicht
doch in meinem rücken, liegt alles verändert
ich will es nicht sehn, nein ich will es nicht sehn

weit gereist
und immer noch nicht fort
von diesem zufälligen ort
weit gereist
und immer bleibt die angst
dass du dich nicht mehr erinnern kannst

 

ich kenn dich zu gut um dich kennenzulernen
du bist mir zu nah um mich von dir zu entfernen
doch erst wenn ich dich nicht nicht mehr erkenne in meinem bild
vergeht vielleicht dieses gefühl, dass mich quält

was wünscht du dir denn, fragst du mich
und du lächelst so schön, du lächelst so schön
und ich stehe auf, sage, lass gut sein, ist ja noch nicht april
und geburtstag hab ich erst im november

weit gereist...


(Malte Lemke)